Willkommen in Weißnaußlitz!
Meine Heimat - Oberlausitz

Fotografie




Die Fotografie bietet durch die Digitalisierung mittlerweile ungeahnte Möglichkeiten. Ich habe ca. 2002 angefangen digital auf Bilderfang zu gehen. Meine erste Kamera war eine Olympus C-1. Die technischen Werte waren zeitgemäß und die Preise selbst für so einen Fotoapparat recht hoch. Dennoch gelangen mit dieser Kamera gute Fotos, die noch heute vorzeigbar sind. In den Folgejahren ging die Entwicklung der Technik rasant voran. Die Kameras wurden immer leistungsfähiger. Ein wichtiger Schritt war für mich dann die Olympus C-5060. Dieser Apparat begleitete mich lange. Die Bildqualität erreichen selbst heute nicht alle Geräte dieser Klasse. Dann folgte eine erste DSLR E-420 von Olympus. Leider litt diese Kamera unter dem Trend zu immer kleineren Sensoren bei immer größeren Auflösungen. Die Bildqualität war brauchbar, aber nicht herausragend. Parallel dazu wurden die Kameras in den Telefonen immer besser. Für Kompaktkameras war und ist kaum noch ein Markt vorhanden. Es spricht absolut nichts dagegen für die alltägliche "Knipserei" ein Smartphone zu benutzen. Ich selbst mache spontane Aufnahmen mit einem IPhone SE 2020. Wer jedoch noch umfangreichen Einfluss auf die Bildgestaltung haben will benötigt unverändert eine richtige Kamera. So ist nun eine Sony Alpha 6 mein neuer Begleiter. Ich denke, dass diese Kamera auch heute noch überzeugen kann. Der große Sensor in Verbindung mit den richtigen Objektiven erzielt nie dagewesene Bildqualitäten die für einen Hobbyfotografen mehr als ausreichen.
Neben dem richtigen Fotoapparat ist in der digitalen Fotografie ein leistungsfähiger PC samt ordentlicher Software unabdingbar. Ich setze schon immer den Schwerpunkt auf quelloffene Programme. Im Detail kommt aber dennoch Luminar von Skylum zum Einsatz. Die Verwaltung der riesigen Bildermengen übernimmt DigiKam. Zur Bearbeitung nutze ich bevorzugt GIMP.
Meine Bilder verlassen auch die Festplatte. Sie finden Verwendung im Internet, seit ein paar Jahren gibt es einen Kalender in geringer Auflage und im Familienkreis präsentiere ich gerne eine Diashow.