Willkommen in Weißnaußlitz!
Meine Heimat - Oberlausitz

Nachrichten


Pichobaude
Frank Mrosack am 05.05.2021 um 07:10 (UTC)
 Die Pichobaude bietet weiterhin Speisen zur Abholung an. Das betrifft in der Regel die Sonntage und Feiertage. Eine telefonische Vorbestellung ist erforderlich.
Rufnummer: 0152 - 27654843
Bevorzugt Donnerstag bis Sonnabend in der Zeit von 9 bis 12 Uhr anrufen.
 

Werden Sie wieder Herr über Ihr Smartphone
Gastkommentator am 12.04.2021 um 08:43 (UTC)
 Meist bestimmt ein Anbieter über Ihr Smartphone. Die wenigsten Geräte geben Ihnen volle Kontrolle über das Gerät, zudem fließen sehr oft ungewollt Daten unbekannten Ausmaßes in die USA. Das Volla-Phone gibt Ihnen diese Kontrolle wieder. Es wird wahlweise ein googlefreies Android oder Linux installiert. Die Hardware ist keine Spitzentechnik, aber das ist auch nicht das Ansinnen dieses Smartphones. Das Gerät gibt es mit Wartezeit von mehreren Wochen für rund 360 Euro zu kaufen.
Nachtrag: Bei dem Smartphone soll es sich um ein Gigaset GS-290 handeln.
Trotz des kräftigen Preisaufschlages kommt der Anbieter kaum mit der Lieferung hinterher. Das Bedürfnis nach mehr Sicherheit und Datenschutz scheint also sehr groß zu sein.
 

digiKam 7.20
Frank Mrosack am 05.04.2021 um 07:22 (UTC)
 "Verwalten Sie Ihre Fotos wie ein Profi mit allen Möglichkeiten von Open Source - Ein Projekt der KDE-Gemeinschaft." - So umschreibt sich kurz ein großartiges Programm, was professionellen Ansprüchen genügt. Nun liegt es in der Version 7.20 für alle gängigen Systeme wie MacOS, Linux und Windows vor.
 

Corona
Frank Mrosack am 28.03.2021 um 08:02 (UTC)
 Mit Stand 28.3.2021 werden in der Gemeinde Doberschau-Gaußig 19 Corona-Infektionen gezählt. In der Gemeinde wohnen rund 4200 Menschen.
 

Breitband
Frank Mrosack am 28.03.2021 um 07:53 (UTC)
 An verschiedenen Stellen in Weißnaußlitz wurden die verlegten Glasfaserleitungen wieder freigelegt. Offensichtlich liegen Mängel vor. Weiterhin warten die Bewohner auf die endgütige Fertigstellung der Anschlüsse.
 

Apple stellt Homepod ein
Frank Mrosack am 14.03.2021 um 18:13 (UTC)
 Apple stellt den ursprünglichen Homepod ein. Er war seit einiger Zeit erhältlich, aber eben gemessen an der Konkurrenz nicht gerade ein Schnäppchen. Dafür überzeugt er mit sehr gutem Klang und excellenter Verarbeitung. Apple hatte ihn eigentlich immer mehr als Lautsprecher bezeichnet und nie wirklich mit den Alexa-Sprachdosen von Amazon verglichen. Dementsprechend "dümmer" kommt der Homepod auch daher.
Apple konzentriert sich nun auf den neuen Homepod mini. Dieser ist vergleichsweise günstig zu bekommen, aber auch viel kleiner.
Bleibt nur zu hoffen, dass der bisherige Homepod noch lange Unterstützung bekommt und nicht als 400-Euro-Schrott in der Ecke landet.
 

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 14Weiter ->